Kapselendoskopie

Seit vielen Jahren ist die Kapselendoskopie etabliert. Damit ist es möglich die innere Oberfläche des Magen-Darm-Traktes bildlich darzustellen. Die Untersuchung des Magens und des Dickdarmes ist durch die Endoskopie gut möglich. Der 4-6m lange Dünndarm dagegen ist mit einfachen endoskopischen Methoden nicht ohne weiteres untersuchbar. Die Kapselendoskopie macht dies möglich.

Gerade bei unklaren Darmblutungen und bei unklaren Bauchschmerzen mit Durchfällen ist die Kapselendoskopie eine gute und wenig invasive Möglichkeit zur Untersuchung.

Die Durchführung ist einfach. Nach entsprechender Vorbereitung wird die ca. 2cm große Kapsel einfach geschluckt. Die Kamera wird durch die Eigenbewegung des Darmes kontinuierlich weiterbewegt und sendet regelmäßig Bilder an einen kleinen Datenrecorder.

Die Kapsel braucht ca. 8 Stunden für die Dünndarmpassage und wird in der Regel nach 2-3 Tagen ausgeschieden. Die Auswertung der Bilder erfolgt dann im Anschluss.

Die Untersuchung ist schmerzfrei. Die hochauflösende Pillcam Kapsel SB3 liefert eine erstaunlich gute Bildqualtität.




Blutung:
- unklare Blutungsquelle nach unauffälliger Magen und Darmspiegelung
- unklare Blutarmut durch Blutung im Magen-Darm-Trakt
Zöliakie
- Überwachung bei komplizierter Sprue (Gewichtsabnahme, Blutarmut, Bauchschmerzen - trotz Diät)
- bekannte Sprue, kein Ansprechen auf Diät
- Spruediagnostik in speziellen Fällen (negative Biopsie, pos. Labor, klinische Beschwerden)
M. Crohn
-
Verdacht auf alleinigen Dünndarmbefall
- Differenzierung der indeterminanten/unklassifizierten Kolitis
- in speziellen Situationen mit therapeutischer Konsequenz
Poyposis Syndrome
- Peutz-Jeghers-Syndrom
- FAP
- HNPCC
Dünndarmtumore:
- GIST
- Neuroendokrine Tumore
- Lymphome
- Nachsorge nach bösartigen Dünndarmtumoren

*Quelle: Praktischer Leitfaden der Kapselendoskopie,/Suekrettin Güldütuna und Martin Keuchel, 2.Auflage – Bremen Uni-Med Verlag AG, 2012



- bekannte Engstelle im Magen-Darm-Trakt
- Schluckstörung
- Elektromedizinische Implantate
- Schwangerschaft
- Kinder <2 Jahre

*Quelle: Praktischer Leitfaden der Kapselendoskopie,/Suekrettin Güldütuna und Martin Keuchel, 2.Auflage – Bremen Uni-Med Verlag AG, 2012



- Kapselretention
- ggfs. Darmverschluss
--> Operation!





Normalbefund Angiodysplasie ohne Blutung Angiodysplasie mit Blutung
   
Ulceration bei Morbus Crohn    



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken